RedCloth, Rubygems und die »CamelCase-Falle«

Manchmal leben gem-Maintainer ihre Kreativität am Namen ihres digitalen Kleinods aus. So heißt das Rubygem für RedCloth eben »RedCloth«, in CamelCase. Unter bestimmten Umständen in bestimmten Ruby-Installationen (keine Ahnung, wann exakt) aber legt Rubygem es eben nicht unter dem CamelCase-Namen ab, sondern in Kleinbuchstaben. Das Problem dabei: Das Gem funktioniert nicht, man rauft sich die Haare weil es nicht läuft, obwohl man doch das richtige Gem installiert hat!

Lösung: Man lege einen Symlink mit der korrekten Schreibweise an, wenn sich in /usr/lib/ruby/gems/1.8/gems/RedCloth-3.0.3/lib nur ein »redcloth.rb« statt des gewünschten »RedCloth.rb« befindet:

cd /usr/lib/ruby/gems/1.8/gems/RedCloth-3.0.3/lib
ln -s redcloth.rb RedCloth.rb

Die einzig richtig nutzbare RedCloth-Version ist übrigens 3.0.3. Wenn man sich nicht in die Geheimnisse des anders funktionierenden RedCloth 4 einarbeiten möchte, sollte man diese installieren:

gem install RedCloth -v 3.0.3

Lieber RedCloth-gem-Maintainer, wie wäre es damit, die Kreativität im Ruby-Code auszutoben und den Namen des Gem ganz schnöde in Kleinbuchstaben zu halten? ;)

Tags: gem ruby


Archiv-Site

railssprech.de wird aktuell nicht mehr gepflegt. Diese Site ist das Archiv dieses Weblogs, das von 2009 bis 2010 aktiv war.

Kontakt

Lizenz

Creative Commons License
Die Einträge von railssprech.de stehen unter einer Creative Commons 3.0 Deutschland-Lizenz unter folgenden Bedingungen:

railssprech.de [ Start | Kontakt | Impressum | Datenschutz ]
Inhalte lizenziert unter CC 3.0 DE by-nc-sa